Die GlüXsschmiede

Die GlüXsschmiede

Der Lifeblog

Herzlich Willkommen bei der GlüXsschmiede

Ob die Entdeckung von eigenen Abenteuern oder Erlebnisreisen, das eigene Weiterentwickeln von Stärken oder einfach nur das Entspannen und Runterkommen im Alltag.
In der GlüXsschmiede machen wir das möglich und verhelfen gerne zum eigenen, persönlichen Glück. Der Blog bietet euch Tipps und Tricks, also kleine Helferleine, die euch positiv in eurem Alltag begleiten sollen.

sich die eigene Welt positiv gestalten

Notiz an....Geschrieben von Die Glüxsschmiede So, November 13, 2016 15:39:12
Die Wahlen diese Woche in den USA haben einen Präsidenten zum Vorschein gebracht, der bei uns mehr als nur Fragezeichen hinterlässt. Unsere Gedanken beschäftigen sich mit Themen rund um das Was-wird-jetzt-werden? Wie geht es weiter mit der Sicherheit in der Welt?

Heute morgen meldeten die Nachrichtenagenturen ein Erdbeben in Neuseeland gepaart mit einer Tsunami Warnung. Sofort erscheinen vor unserem inneren Auge die Bilder der Katastrophe von 2011.

Paris - ein Jahr danach. Die Schrecken und Ängste der Anschläge stecken uns noch tief in den Knochen.

Unsere internen Filter helfen uns beim Sortieren aller Einflüße, mit denen wir tagtäglich konfrontiert werden. Dennoch schaffen es immer wieder negative Gefühle sich auf unsere Seele zu legen. Sie blockieren uns in unserer Weiterentwickeln, sie frieren uns ein und hintern uns daran unseren Träume und Wünsche weiterzuverfolgen.
Mit einer einfachen Überung haben wir die Möglichkeit diese negativen Gefühle zu neutralisieren. Dabei geht es nicht darum aus der Realität zu fliehen, sondern achtsam mit sich umzugehen:

1. Schließe deine Augen
2. Lass vor deinem inneren Auge eine Situation erscheinen, die neagtive Gefühle in dir auslösen
3. Gib dir die inneren Erlaubnis, die negativen Gefühle zuzulassen
4. Stelle dir einen Schwarz-weiß Fernseher vor deinen Füßen vor
5. Erstelle ein Bild von der Situation und packe diese in den Fernseher
6. Lasse das Bild auf der Mattscheibe erscheinen
7. Verkleinere das Bild
8. Ändere das Farbbild in ein schwarz-weißes Bild
9. Schiebe den Fernseher soweit weg von dir wie du kannst
10. Überprüfe was diese Veränderung mit der Situation und den negativen Gefühlen macht

Du kannst mit Hilfe des Instrumentes Fernseher und den Veränderung des Bildes (in Größe, Pixel, Schwarz-weiss - Beschaffenheit, Klarheit des Bildes, Entfernung des Fernsehers) die Situation so indivuduell verändern, dass sich die negativen Gefühle neutralisieren. Vertraue hier deinem Unterbewußtsein und freue dich auf die aktive Veränderung deiner Welt.

  • Kommentare(0)//lifeblog.gluexsschmiede.de/#post49